NOTFALL & STÖRUNGEN

Störungsdienst für Notfälle
ausserhalb der Bürozeiten:

Elektrizitätsversorgung
Tel. +41 71 672 80 40

Gas-/Wasserversorgung
Tel. +41 71 672 80 30

Störungsmeldung öffentliche
Beleuchtung

  • Ab und zu Homeoffice statt täglich pendeln.

    Ab und zu Homeoffice statt täglich pendeln.

Sind auch Sie auf der grün-blauen Welle?

mehr erfahren

 

Aktuelle News der Energie Kreuzlingen

Hier finden Sie Informationen zu aktuellen Ereignissen, Veranstaltungen, Angeboten und vieles mehr

Öffnungszeiten über Auffahrt 2022

Die Schalter der Stadtverwaltung und Energie Kreuzlingen bleiben am Donnerstag, 26. Mai und am Freitag, 27. Mai 2022 geschlossen >mehr

Öffnungszeiten am Mittwoch, 25. Mai 2022:

08.30 – 11.30 Uhr / 13.30 – 16.00 Uhr.

Wir sind am Montag, 30. Mai 2022, ab 8.30 Uhr, wieder persönlich für Sie da. 

Notfallnummern
Todesfälle                              079 697 16 29
Störungen Elektrizität             071 672 80 40
Störungen Gas und Wasser   071 672 80 30

 

Wir wünschen Ihnen einen schönen Feiertag.
 

Ableseperiode beginnt

Ab dem 18. Mai 2022 versenden wir die Ablesekarten an die Einfamilienhausbesitzerinnen und -besitzer >mehr

Die Daten der Strom-, Gas- und Wasserzähler können bis am 8. Juni 2022 bequem online über das Kundenportal von Energie Kreuzlingen https://www.kundenportal.energiekreuzlingen.ch eingegeben und übermittelt werden. Hierfür ist eine Registrierung in unserem Kundenportal notwendig.

Die Rücksendung der Ablesekarte mit der Post ist weiterhin möglich. Das Online-Portal zur Zählererfassung ist für Einfamilienhausbesitzerinnen- und -besitzer vom 18. Mai bis zum 8. Juni 2022 geöffnet.

Wir danken Ihnen für Ihre Mithilfe.

Ableseteam unterwegs

Ab Montag, 23. Mai 2022 startet unser Ableseteam mit der Ablesung der Strom-, Gas- und Wasserzähler bei Mehrfamilienhäusern. >mehr

Unser Ableseteam wird während drei bis vier Wochen unterwegs sein, um die Zählerstände unserer Kundinnen und Kunden aufzunehmen. In den meisten Fällen werden die Daten elektronisch von den Zählern auf die Ablesegeräte übertragen. Die Daten benötigen wir für die korrekte Abrechnung über den Energie- und Wasserverbrauch.

 

Bitte Zutritt freihalten
Damit die Datenerfassung speditiv abgewickelt werden kann, bitten wir die Besitzerinnen und Besitzer sowie die Mieterinnen und Mieter von Liegenschaften (z.B. Mehrfamilienhäuser), den Zutritt zu den Messeinrichtungen (Zählern) zu gewährleisten und frei zu halten. In der Regel befinden sich die Messeinrichtungen nicht im Wohnbereich, sondern im Allgemeinbereich. 

Wir danken Ihnen für Ihre Mithilfe.
 

Neues Kundenportal ab Januar 2022.

Ab dem 10. Januar haben wir ein neues Kundenportal für Sie. >mehr

Liebe Kundin, lieber Kunde

Wir stellen auf ein neues System um. Mit dem Wechsel können wir einige Verbesserungen der Funktionalität unseres Kundenportals umsetzen. 


Für die Registrierung ins neue Kundenportal brauchen Sie drei Dinge:
Eine E-Mail-Adresse, Ihre Kundennummer und eine Rechnungsnummer. Eine Kurzanleitung haben wir hier für Sie vorbereitet. Am besten registrieren Sie sich gleich hier.

Die grösste Neuerung ist die Funktion "Lastgangdaten". Sie können Ihre Verbrauchsdaten täglich in einer Auflösung von Viertelstundenwerten einsehen und als CSV-File herunterladen. Die einzige Voraussetzung ist, dass wir bei Ihnen bereits einen Smart Meter installiert haben. Dies erleichtert Ihnen die Analyse Ihres eigenen Verbrauchsverhaltens und kann Ihnen helfen, Energie zu sparen.   

Gastarif in Kreuzlingen steigt ab Januar 2022.

12.11.2021 Der Stadtrat hat die Gastarife 2022 von Energie Kreuzlingen an seiner Sitzung vom 09.11.2021 genehmigt. >mehr

Durch die höheren Beschaffungspreise steigt der Gastarif an. Das Standardprodukt enthält neu einen Biogasanteil von 15 Prozent. Alle Stadtliegenschaften beziehen ab Januar 60 Prozent Biogas und gehen einen beispielhaften Schritt in Richtung CO2-Reduktion für Kreuzlingen.

 

Die stark ansteigenden Energiepreise im laufenden Jahr haben auch einen höheren Gesamtbeschaffungspreis des Gases zur Folge. Aufgrund dessen mussten einige Gasversorger bereits im aktuellen Jahr ihre Tarife um mehrere Rappen erhöhen. Dank der mehrjährigen Beschaffung kann Energie Kreuzlingen einen solchen Preissprung vermeiden. Im Tarif "G300" beträgt die Erhöhung inklusive des grösseren Biogasanteiles + 0.849 Rp./KWh. Somit steigen die jährlichen Kosten um CHF 1'158.–/Jahr bei einem Gasbezug von 200'000 kWh/Jahr. Für ein Einfamilienhaus mit 20'000 kWh/Jahr sind dies CHF 220.– mehr im Jahr. Noch höhere Beschaffungspreise als jetzt verzeichnete Energie Kreuzlingen zuletzt in den Jahren 2014 und 2015.

 

Da die Ziele der CO2-Emissionen aus Brennstoffen nicht erreicht wurden, erhöht das Bundesministerium für Energie (BFE) die gesetzliche CO2-Abgabe von CHF 96.– pro Tonne CO2 auf CHF 120.–pro Tonne. Für das Erdgas errechnet die Oberzolldirektion (OZD) eine CO2-Abgabe von 2.169 Rp./kWh.

 

Neu werden die Gaspreise ab 2022 auf drei Stellen nach dem Komma ausgewiesen, wie es bei der CO2-Abgabe schon immer gemacht wurde. Somit werden Rundungsdifferenzen gegenüber dem Kunden reduziert und die Darstellung im Tarif und auf der Rechnung vereinheitlicht.

 

Alle Kundinnen und Kunden, die ihren Biogasanteil zusätzlich erhöhen möchten, können über das Kundenportal auf www.energiekreuzlingen.ch oder telefonisch ihr Produkt anpassen. Bei der Berechnung der Mehrkosten hilft ein Biogasrechner auf der Website. Wer mehr über die Biogasproduktion erfahren möchte, besucht am besten den neuen 3D-Rundgang auf: www.gas-hat-zukunft.ch/3d-rundgang .

 

Der Gastarif 2022 ist ab dem 12.11.2021 hier veröffentlicht.
 

Besuchen Sie die Zukunft. Virtueller 3D-Rundgang: Wie entsteht Biogas?

28.09.2021 Wir laden Sie ein zu einem virtuellen 3D-Rundgang durch eine Biogasanlage. >mehr

Entdecken diesen spannenden Ort und lassen Sie sich in elf Videos mit Claudia, Lukas und Marco erklären, wie die Biogasproduktion funktioniert.

Viel Spass.

Strompreise steigen 2022 leicht

27.08.2021. Höhere Netznutzungskosten im Vorliegernetz und steigende Marktpreise beeinflussen die Strompreise in Kreuzlingen. Günstigere Einkäufe von Schweizer Wasserkraft durch Energie Kreuzlingen federn die Steigerung ab. >mehr

Ab dem 1. Januar 2022 steigen die Strompreise leicht an. Die Kosten für die Netznutzung des nationalen Übertragungsnetzes steigen um 8.9 Prozent. Die Netznutzungskosten im Netz von Energie Kreuzlingen bleiben unverändert. Der Beschaffungspreis für Strom ist gestiegen, Energie Kreuzlingen konnte den ökologischen Mehrwert für Schweizer Wasserkraft jedoch zu günstigeren Preisen beschaffen. Die Abgaben an die Stadt, Systemdienstleistungen und der Netzzuschlag bleiben gegenüber dem Vorjahr unverändert.

Damit steigt der Gesamttarif im Durchschnitt um 0.92 Rp./kWh beziehungsweise um 4.9 Prozent an. Für einen Haushalt mit einem Verbrauch von 2'500 Kilowattstunden pro Jahr (ElCom-Profil H2) bedeutet das Mehrkosten von CHF 22.50 pro Jahr, für einen Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 4'500 Kilowattsunden (ElCom-Profil H4) sind dies Mehrkosten von CHF 40.05 pro Jahr.

Der Stadtrat hat die Stromtarife für 2022 am 17. August 2021 genehmigt. Die Tarifübersicht finden Sie ab dem 31. August 2021 hier.

ChrüzlingeLEA

Die Lösung von Energie Kreuzlingen fürs Laden von Elektrofahrzeugen mit individueller Strom-Abrechnung in Mehrfamilienhäusern. >mehr

Immer häufiger erreichen uns Anfragen für Lademöglichkeiten in Mehrfamilienhäusern, bei denen der Ladestrom für jede Nutzerin und jeden Nutzer individuell abgerechnet werden kann. Unsere Lösung heisst: ChrüzlingeLEA. Lesen Sie mehr, hier auf unserer Website.


Sind auch Sie auf der grün-blauen Welle?

Ihre Ansprechperson für Aktuelles: Ulrike Schmied